22.06.2008 - 10:28

Berufliche Qualifizierung junger Flüchtlinge mit den Methoden der Theaterarbeit Projekt Shakespeare

Das Projekt Shakespeare bietet jungen Flüchtlingen eine berufliche Grundbildung, die sie sowohl in Deutschland als auch im Herkunftsland nutzen können. Das Besondere am Projekt Shakespeare ist die Theaterarbeit. Neben Praktika, fachpraktischen Modulen und schulischer Qualifikation nutzen wir theaterpädagogische Elemente, um Sprachbarrieren abzubauen und Sprachkenntnisse zu verbessern.

Die Teilnehmer/-innen lernen so nicht nur spielend Deutsch, sondern auch Teamarbeit, Konzentration, Improvisation und Selbstpräsentation. Der Höhepunkt für die Teilnehmer/-innen ist die öffentliche Aufführung eines Theaterstücks im Alten Wartesaal (2006: "Was ihr wollt", 2007: "Ein Sommernachtstraum") Am 24. + 25. Juni 2008 stehen im alten Wartesaal "Schillers Räuber " auf dem Spielplan.