Manfred Becker-Huberti
Manfred Becker-Huberti

04.12.2015 - 02:00

Prof. Dr. Manfred Becker-Huberti "Stirbt das christliche Brauchtum aus?"

Der Theologe und Experte für Christliches Brauchtum, Manfred Becker-Huberti, über "Laternenfest" statt "St. Martin" und "Winterfest" statt Weihnachten.

Christliches Brauchtum wird seit einiger Zeit frontal attackiert: Da sind nicht nur "linke" Politiker, die die Abschaffung des Martinbrauchtums zugunsten eines durch nichts begründeten "Laternenfestes" fordern. Es gibt auch farbige Ostereier, die ganzjährig als "Partyeier" Abnehmer finden, weihnachtliches Brauchtum, das spätestens im November olfaktorisch wirkt und – nach den Sommerferien - "Weihnachtsmänner" in den Supermärkten, die viele nicht mehr vom Nikolaus unterscheiden können. Christliches Brauchtum droht nicht nur zu verlottern, es steht in der Gefahr, sich in Nichts aufzulösen.

Prof. Becker-Huberti hielt seinen Vortrag im November 2015 im Domforum Köln.