25.10.2011 - 15:59

Prof. Dr. Thomas Schirrmacher "Internetpornografie – Verbreitung und psychologische Folgen"

War es noch eine Forderung der 68er-Generation, dass Eltern offen mit ihren Kindern über Sexualität reden sollen, so ist diese Aufgabe auf die Schule übergegangen und nun einem anderen Faktor gewichen: Laut Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung geben etwa dreiviertel der Jugendlichen von heute an, ausschließlich durch das Internet sexuell aufgeklärt zu werden.

Der reformierte Theologe und Ethiker Thomas Schirrmacher geht auf die Gefahren scheinbar harmloser Pornografie im Internet ein und legt dar, wie diese bei Betroffenen zu Realitätsverlust führen kann. Für ihn ist sie das irreführende Hauptwerkzeug der Aufklärung von Kindern und Jugendlichen geworden. Seinen Vortrag hielt Schirrmacher im Rahmen der Montagsakademie im Dezember 2010 in der Theologischen Fakultät Paderborn.