Msgr. Prof. Peter Schallenberg
Msgr. Prof. Peter Schallenberg

19.12.2014 - 02:00

Prof. Dr. Peter Schallenberg "Kirche für die Armen - das neue 'Sozialwort'"

Der Moraltheologie und Sozialethiker Schallenberg skizziert die großen politischen und ökonomischen Herausforderungen der Gegenwart aus Sicht der Kirchen.

Kaum ein anderes Thema hat in den letzten Jahren für soviel Schlagzeilen gesorgt, wie die Wirtschafts- und Finanzkrise. Seit 2009 hören wir unentwegt von Pleitebanken, Eurorettung und Staatsverschuldung. Auch wenn die Thematik momentan angesichts zahlreicher globaler Krisen in den Hintergrund getreten ist: Die Finanzkrise ist keineswegs ausgestanden. Für die evangelische und katholische Kirche in Deutschland zeigte die Wirtschaftskrise die Notwendigkeit an, grundsätzlich nach Wegen guten und menschengerechten Wirtschaftens zu fragen. Anknüpfend an das ökumenische Sozialwort von 1997 formulierten Theologen, Sozialethiker und Wirtschaftsexperten bis Frühjahr 2014 in diesem Zusammenhang die neue Sozialinitiative "Gemeinsame Verantwortung für eine gerechte Gesellschaft". Der Moraltheologe und Sozialethiker Peter Schallenberg ist einer der Mitautoren der Sozialinitiative und erläutert die Grundthesen des Papiers sowie seine sozialethischen Implikationen.

Prof. Schallenberg hielt seinen Vortrag im November 2014 im Bonifatiushaus in Fulda.