10.12.2009 - 18:11

Prof. Dr. Michael N. Ebertz: "Säkularisierung oder Entkirchlichung?" "Religionsfreiheit und Religionskonflikte"

Unsere Sonderreihe wird heute fortgesetzt mit dem Freiburger Sozialwissenschaftler Prof. Michael Ebertz und dem Thema "Säkularisierung oder Entkirchlichung?". Dabei seien zunächst die Begriffe "Säkularisierung", "Entkirchlichung" und "Entchristlichung" zu klären und ihre Auswirkungen in den Sozialstrukturen, der Kultur und den einzelnen Individuen Europas.

Europa gelte als der säkulare Kontinent schlechthin, was aber nicht bedeute, dass die Bewohner alle religiös nicht gebunden seien, so Ebertz. Seinen Vortrag hielt der Sozialwissenschaftler im August 2009 in der Kölner St. Andreas-Kirche.Vorschau: Am 18. Dezember spricht Helmut Wiesmann über "Christen in der Türkei".