19.09.2007 - 11:36

Prof. Dr. Heinz-Josef Fabry Papst Benedikt XVI.

Im domradio-Kopfhörer geht es am Freitag im dritten und letzten Teil unserer Reihe zum Thema "Papst Benedikt XVI." um die Zeit des damals noch sehr jungen Professors Ratzinger an der Bonner Friedrich-Wilhelms-Universität. Heinz-Josef Fabry hat das Leben und Wirken Ratzingers in Bonn genau unter die Lupe genommen.

Anhand von Sitzungsprotokollen zeichnet er ein Bild von den Umständen, unter denen Ratzinger im Jahr 1959 seine Lehrtätigkeit an der Universität aufnahm. Er beschreibt, wie das Verhältnis zu Kollegen und auch zu seinen Studenten war und warum Ratzinger nach 4 Jahren an die Uni nach Münster wechselte. Professor Fabry hielt diesen Vortrag im April dieses Jahres im Kölner Domforum.