25.09.2009 - 11:52

Prof. Dr. Günter Riße "Christsein im Pluralismus der Religionen"

Wer sich mit Theologie beschäftigt, kommt ohne die Kenntnis über andere Religionen und Weltanschauungen nicht herum. Vor knapp 45 Jahren hat die katholische Kirche ihre Position zu den anderen Religionen neu bestimmt. Bahnbrechend waren die interreligiösen Gebete Papst Johannes Pauls II. in Assisi. Mittlerweile gibt es aber neben den anderen Religionen eine weitere große Herausforderung, den Atheismus. Der Fundamentaltheologe und Leiter des Diakoneninstituts im Erzbistum Köln, Prof. Dr. Günter Riße, untersucht anhand der Konzilsdokumente und verschiedener Enzykliken die Entwicklung dieses Dialogs. Seinen Vortrag hielt er im April 2009 im Düsseldorfer Maxhaus.