27.04.2010 - 15:19

Prof. Dr. Abdel-Raouf Sinno in der Reihe "Ex oriente lux? - Islam und Christentum in Dialog und Konflikt" "Der Nahe Osten im 19. und 20. Jahrhundert I"

Der Nahe Osten war in den vergangenen beiden Jahrhunderten vom Zusammenbruch des Osmanischen Reiches geprägt, dem sich schließlich die Gründung der Türkei als modernem laizistischem Staat anschloss. Der Vortrag des Historikers von der Lebanese University in Beirut befasst sich mit der Frage nach der kulturellen, religiösen und politischen Einflussnahme des Osmanischen Reiches und der europäischen Kolonialmächte in der Zeit des Imperialismus und des Kolonialismus. Prof. Dr. Sinno hielt seinen Vortrag Anfang November 2009 im Alten Rathaus Bonn.

Vorschau: Am 11. Juni spricht mit PD Dr. Axel Havemann ein Orientalist zum selben Thema.