25.04.2012 - 09:59

Peter Schaar (Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI)) "Das Ende der Privatsphäre im Sozialen Netz (‚Web 2.0‘)"

Das Internet hat viele Bereiche unseres Alltags grundlegend verändert. Während es einerseits nahezu unbegrenzte Informationsfreiheiten bietet, öffnet sich jeder Nutzer zugleich als Teil einer globalen Kommunikationsgemeinschaft mehr oder weniger freiwillig dem fremden Zugriff auf persönliche Daten.

In nie gekanntem Ausmaß vermischen sich so in der digitalen Welt  die Grenzen zwischen Öffentlichem und Privatem. Alarmierende Erfahrungen, etwa aus dem leichtfertigen Umgang mit Online-Netzwerken, weisen darauf hin, dass viele sich dieser Zusammenhänge noch immer zu wenig bewusst sind. Peter Schaar ist seit mehreren Jahrzehnten im Bereich Datenschutz tätig und Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Seinen Vortrag hielt Schaar im April 2012 im Domforum Köln auf einer Veranstaltung des Bildungswerks der Erzdiözese Köln e.V.