Leere Kirchenbänke
Leere Kirchenbänke

24.03.2017 - 02:00

Podiumsdiskussion "Nichts gewesen, außer … Frust?!"

Über Krise und Zukunft der Kirche diskutieren Vertreter aus vier Generationen von Priestern und Priesteramtskandidaten.

Sie sind elf Kölner Seelsorger. Sie kennen sich seit 50 Jahren, begehen miteinander ihr goldenes Priesterjubiläum und verfassen gemeinsam einen offenen Brief. Darin ziehen sie eine kritische Bilanz und mahnen Reformen in der Kirche an. "Wir mussten lernen, mit manchen Enttäuschungen unseren Weg zu gehen", heißt es dort. Sie beklagen eine "Art von Bunkermentalität". Christ & Welt kommentierte: "Es ist die schonungslose Analyse einer verfahrenen Lage – aber auch die bittere Lebensbilanz einer ganzen Generation." Aber ist die Bilanz einer Kirche, deren Statistiken zu einem großen Teil seit Jahrzehnten abwärts laufen, wirklich so schlecht? Und welche Konsequenzen muss sie daraus ziehen? Darüber diskutierten am 22. März 2017 in der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt:

- Pfr. Willi Hoffsümmer (Mitverfasser des Offenen Briefes)

- JProf. Wolfgang Beck (Pastoraltheologie St. Georgen)

- Moritz Hemsteg (Student in Sankt Georgen)

- Prälat Dr. Günter Assenmacher (Offizial der [Erz-]Bistümer Köln, Limburg und Essen)

Die Moderation hatte Dr. Stefan Orth (Herder-Korrespondenz).