29.03.2010 - 11:47

Ludwig Ring-Eifel "Papst Johannes Paul II. und sein politisches Vermächtnis"

Heute jährt sich der Tod Papst Johannes Pauls II. zum fünften Mal. Kaum ein Pontifikat hat so viel Weltgeschichte geschrieben wie das des früheren Erzbischofs von Krakau. Es war nicht nur eine der längsten Amtszeiten der Kirchengeschichte, der aus Polen stammende Papst hat sowohl inner- als auch außerkirchlich viel bewegen können. KNA-Chefredakteur Ludwig Ring-Eifel würdigt sein Vermächtnis. Seinen Vortrag hielt Ring-Eifel im März 2006 in der Thomas Morus-Akademie in Bensberg. Die Ausstrahlung im domradio erfolgt am Karfreitag bereits um 18 Uhr.