Embryonenforschung
Embryonenforschung

09.06.2017 - 02:00

Dr. Minou Friele "Embryonenschutz und Forschungsfreiheit"

Ethikerin über Medizinische Möglichkeiten und ethische Grenzen des Umgangs mit dem beginnenden menschlichen Leben.

Mit der fortschreitenden Entwicklung medizinischer und technischer Möglichkeiten stellen sich immer wieder schwierige moralische Fragen. Dies gilt auch und in besonderer Weise für Entwicklungen im Bereich der Forschung an menschlichen Embryonen. Minou Friele ist
Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsstelle Ethik an der Universitätsklinik Köln. In ihrem Vortrag gibt sie einen Überblick über den aktuellen medizinischen und rechtlichen Sachstand und erörtert einige der zentralen ethischen Fragen rund um die Forschung an menschlichen Embryonen. Dabei wird auch die Frage nach dem Status des Embryos angesprochen.

Dr. Friele hielt ihren Vortrag aus Anlass der "Woche für das Leben" im Mai 2017 im Domforum Köln.