04.08.2011 - 12:23

Dr. Andreas Püttmann "Zwischen Dialogprozess und Papstbesuch"

"Im Heute glauben: Wo stehen wir?" Unter diesem Motto trafen sich Anfang Juli 300 delegierte Katholiken aus Deutschland in Mannheim zum Auftakt des auf mehrere Jahre angelegten Dialogprozesses, zu dem die Deutsche Bischofskonferenz eingeladen hatte. Einer der Teilnehmer war der Bonner Politikwissenschaftler und Publizist Dr. Andreas Püttmann.

domradio-Redakteur Jan Hendrik Stens spricht mit ihm über seine Eindrücke aus Mannheim, aber auch über die unterschiedlichen Reaktionen, die diese Veranstaltung hervorgerufen hat. Gleichzeitig wendet sich der Blick auf den im September anstehenden Besuch Papst Benedikts XVI., der in Deutschland eine Kirche vorfindet, die zur Zeit von heftigen Auseinandersetzungen heimgesucht wird. Dennoch sieht Püttmann in dem angestoßenen Dialogprozess eine Chance, die katholische Kirche in Deutschland zu einer Selbstbesinnung und Vergewisserung über ihren Auftrag zu führen.