25.05.2011 - 14:36

Schwedischer Kinderfilm ohne Pferdekitsch "Ein Pferd für Klara"

Klara ist ein zwölfjähriges Mädchen, dessen Leben gerade ziemlich aus den Fugen geraten ist. Ihre Eltern haben sich getrennt und Klara zieht mit ihrer Mutter von der Stadt aufs Land, um dort ein neues Leben anzufangen. Die Teilnahme an einem Galopprennen scheint der Weg zu sein, Freunde zu finden. Nur Klara kann nicht reiten. Der Film belässt es nicht bei idyllischem Immenhof-Kitsch, sondern nutzt das Genre Pferde-Film, um eine ganz glaubwürdige, lebensnahe Geschichte zu erzählen, meint Felicitas Kleiner vom filmdienst. Kleiner meint, dass sich in der Geschichte sicher viele Kinder und Teenager wiederfinden können.