06.12.2018 - 13:19

Bischöfe im Advent Bischof Genn über den Mut zur Sehnsucht im Advent

Jeden Tag ein Impuls: Die deutschen Bischöfe haben für DOMRADIO.DE ihre Gedanken zum Advent formuliert. Bischof Felix Genn aus Münster wünscht sich für die Gläubigen in der oft so trubeligen Adventszeit, den Mut zur Sehnsucht.

Es ist wieder die Zeit, in der viele Menschen in Stress geraten, weil sie dies und jenes erledigen müssen, um Weihnachten gut zu feiern. Das ist die Zeit, in der viel von Kommerz die Rede ist. In der manches auch kritisch gesehen wird. Weil die Stimmung oft genug nicht dem entspricht, was das alltägliche Leben beinhaltet. Aber ich frage mich manchmal, warum haben die Menschen das Verlangen, sich in diesem Trubel der Adventszeit hinein zu begeben. Steckt dahinter nicht auch eine ganz tiefe Sehnsucht, die es ernst zu nehmen gilt? Eine Sehnsucht nach Geborgenheit, eine Sehnsucht nach einer Atmosphäre, die heimelig und wärmend ist; eine Sehnsucht nach Gemeinschaft. Viele stehen an den Buden zusammen, trinken miteinander Glühwein, unterhalten sich, treffen sich sogar um miteinander zu sprechen. Meines Erachtens kann man das nicht alles schlechtreden, was in dieser Adventszeit an Äußerlichkeiten geschieht. Es geht um etwas viel Tieferes - um eine Sehnsucht. Natürlich wollen wir mit unserer Botschaft von Weihnachten sagen: Diese Sehnsucht hat eine Antwort gefunden. Diese Sehnsucht findet einer Antwort, wenn ich sie nur öffne und ausstreckte, sie zulasse und mir diese Antwort, die das Evangelium anbietet, auch schenken lasse. Aber vielleicht wollen viele Menschen gar nicht diese Sehnsucht zulassen. Deswegen wünsche ich Ihnen, die Sie mir heute zuhören Mut die Sehnsucht zuzulassen, Mut zu der eigenen Sehnsucht zu stehen, sie auch auszuhalten, selbst wenn sie unmittelbar keine Antwort findet, selbst wenn Sie die Erfahrung gemacht haben, auf der Suche nach der Erfüllung dieser Sehnsucht Irrweg betreten zu haben. Die Botschaft von Weihnachten lautet: Wir feiern einen Gott, der den Mut hat, Mensch zu werden; einem Gott, der den Mut hat, seine Sehnsucht nach uns Menschen zum Ausdruck zu bringen, indem er selber einer von uns wird. Deshalb wünsche ich Ihnen gesegnete Weihnachten, noch eine schöne erfüllende Adventszeit und grüße Sie.

(DR)