01.12.2018 - 08:48

Bischöfe im Advent Berlins Erzbischof Koch über mutige Menschen im Advent

Jeden Tag ein Impuls: Die deutschen Bischöfe haben für DOMRADIO.DE ihre Gedanken zum Advent formuliert. Den Auftakt macht Erzbischof Heiner Koch aus Berlin. Er berichtet über mutige Firmlinge in der Diaspora.

Ich verbringe viele Stunden in meinen bischöflichen Dienst im Auto. Ich fahre viel im flächenmäßig großen Bistum von der sächsischen Grenze bis zur Ostsee. Hier kann ich viel Nachdenken, hier reflektiere ich auch das, was ich erlebe. Wie oft ich erleben kann, dass Gott auch und gerade vielleicht in diesem Land wo, so wenige Christen leben, ganz lebendig und gegenwärtig ist. Wo es Menschen gibt, die voller Mut sich auf diesen Gott und das Evangelium einlassen. Ich habe das zum Beispiel erlebt, als ich jüngst bei einer Firmung war. Der Pfarrer hatte mich auf die Firmlinge vorbereitet. Es seien nur wenige und die Gemeinde sei müde. Es gebe dort keine Zukunft und die Menschen um uns herum würden sie nicht annehmen. Sie würden den Glauben nicht übernehmen, es sei furchtbar trostlos.

Ich kam in die Kirche zur Firmung. Fünf Firmlinge sollte ich firmen. Die Kirche war voller junger Menschen. Erstaunt blicke ich den Pfarrer und er strahlt und sagt: Das sind alles Freundinnen und Freunde der Firmlinge! Zwei von ihnen haben ihre Klassenkameradinnen und Klassenkameraden eingeladen. Und viele junge Menschen, die alle nicht getauft sind, sind gekommen mit ihren Lehrern und mit dem Schulleiter. Sie haben dort zum ersten Mal Kirche erlebt und den Glauben und irgendetwas von Gott gehört. Wer weiß, was das auslöst? Aber eines ist klar: All das wäre nicht möglich gewesenm, wenn nicht da zwei Firmlinge mutig und voller Gottvertrauen gesagt hätten: Wir laden unsere Freundinnen und Freunden ein. Sie sind gekommen. Und Gott konnte Großes wirken, weil es diese mutigen Firmlinge gibt. Ich wünsche uns allen, Ihnen allen, gerade in dieser Adventszeit eine mutige Zeit. Ich wünsche Ihnen den Mut, den Gott hatte, als er Mensch wurde und sich auf die Menschen eingelassen hat - ohne zu wissen, wie es genau ausgeht. Ich wünsche Ihnen wirklich den Mut eines Christen.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie gerade als mutige Christen erfahren, wie mutig Gott es mit Ihnen meint. Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Adventszeit. Erfahren Sie den mutigen Gott und beweisen Sie den Mut als Mensch und als Christ in Fülle zu leben. 

Ihr Heiner Koch

Erzbischof von Berlin