Blick auf den Kölner Dom in der Morgensonne
Blick auf den Kölner Dom in der Morgensonne
Kölner Dom aus Sicht des Chorgestühls
Kölner Dom aus Sicht des Chorgestühls
Dompropst Guido Assmann
Dompropst Guido Assmann

25.07.2021 - 10:00

Kapitelsamt im Kölner Dom Siebzehnter Sonntag im Jahreskreis

DOMRADIO.DE überträgt am siebzehnten Sonntag im Jahreskreis das Kapitelsamt aus dem Kölner Dom mit Dompropst Guido Assmann. Es singt das Männerensemble des Kölner Domchores unter der Leitung von Gregor Loers. An der Orgel: Winfried Bönig

“Dann nahm Jesus die Brote, sprach das Dankgebet und teilte an die Leute aus, so viel sie wollten; ebenso machte er es mit den Fischen.” (Joh 6,11)

Impuls zum Sonntagsevangelium (Joh 6,1-15)
von Schwester Johanna Domek OSB

Vom Wunder der Brotvermehrung schreiben alle vier Evangelisten. Es geht um Geschenk und Rettung der vielen Menschen. Es geht um das jeweils Nötige.

Fronleichnam 2019 betonte Papst Franziskus, dass im Evangelium nicht vom »Vermehren«, sondern vom »Teilen« gesprochen wird. Jesus verwandelt nicht 5 in 5000 Brote, sondern er segnet die fünf, dankt Gott und beginnt sie im Vertrauen auf den Vater zu brechen und auszuteilen. Wenig später spricht Franziskus davon, nicht Haben, sondern Geben sei im Christentum das Entscheidende.

Wir haben mehr in den Taschen, mehr in den Schränken, mehr in uns, mehr zu geben, als uns klar ist. Wenn dazu noch Engagement und Gottvertrauen kommen …, gut möglich, dass es immer wieder genug werden kann, dass alle das Nötige bekommen.

Quelle: TeDeum – Das Stundengebet im Alltag, Juli 2021, www.tedeum-beten.de