01.04.2013 - 10:00

Pontifikalamt im Kölner Dom am Ostermontag "Mit der Auferstehung steht und fällt das Christentum"

domradio.de übertrug am Ostermontag das Pontifikalamt im Kölner Dom. In seiner Predigt unterstrich Weihbischof Manfred Melzer die Bedeutung der Auerstehung.

Weihbischof Melzer beklagte den Umstand, dass Millionen Deutsche nicht mehr an die Osterbotschaft glauben könnten. Viele Menschen leideten am Gewicht ihres Lebens und wüssten nicht, was es mit ihrer Existenz auf sich hat, bräuchten Therapien um ihrer Seelen zu heilen. Der Ausweg aus diesem modernen Leiden, sei aber die Machttat der Auferstehung Jesu, nicht nur ein Geschehen vor 2000 Jahren, vielmehr ein ewiges heute und hier und jetzt, so Melzer.