750 Jahre: Altenberger Dom
750 Jahre: Altenberger Dom

16.08.2009 - 08:59

Nuntius Perisset hält Festgottesdienst im Altenberger Dom 750 Jahre Altenberger Dom

Zum 750-jährigen Bestehen des Altenberger Doms hat der Apostolische Nuntius in Deutschland, Erzbischof Jean-Claude Perisset, am Sonntag einen Festgottesdienst in der ehemaligen Zisterzienserkirche gefeiert. Perisset rief die Besucher dazu auf, der reichen Geschichte des Gotteshauses gerecht zu werden und den Glauben und die Hoffnung auf die Auferstehung an die nächste Generation weiterzutragen.

Der Gottesdienst galt zugleich der Schutzheiligen des Altenberger Domes, der Gottesmutter Maria. Das Patrozinium wird üblicherweise am Sonntag nach Mariä Himmelfahrt gefeiert. Der Grundstein des Kirchenbaus in gotischem Stil wurde am 3. März 1259 gelegt. Nach wechselvoller Geschichte und drohendem Niedergang befindet sich der Altenberger Dom seit fast 175 Jahren in Rechtsnachfolge des preußischen Staates im Besitz des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Gotteshaus wird als Simultankirche von der katholischen und der evangelischen Gemeinde gemeinsam genutzt. Bis 2006 war die Kirche zehn Jahre lang mit einem Finanzaufwand von 21 Millionen Euro saniert worden.