Dompropst Feldhoff
Dompropst Feldhoff

04.11.2012 - 00:38

Kapitelsamt im Kölner Dom mit Dompropst Feldhoff Fordernde Zeiten

domradio.de übertrug am 31. Sonntag im Jahreskreis das Kapitelsamt aus dem Kölner Dom live in Bild und Ton. Es zelebrierte Dompropst Norbert Feldhoff. Mit diesem Gottesdienst wurde allen verstorbenen Bischöfen und Erzbischöfen gedacht.

In seiner Predigt sprach der Dompropst über das Verhältnis der katholischen Kirchen zum Judentum. Er erinnerte dabei an das II. Vatikanische Konzil und die Märtyrerin Edith Stein. In Zeiten des Pluralismus schwinde der Einfluss des Christentums, der Glaube an einen lebendigen Gott dürfe dabei aber nicht verdunsten, warnte Feldhoff. Er rief zur Zusammenarbeit mit anderen Religionen und zu einem begeisterten Glaubensbekenntnis auf.

Außerdem feierte am Sonntag der Mädchenchor seinen 23. Geburtstag. Zum zweiten Mal sangen 36 Mädchen des B-Chores gemeinsam mit ihren älteren "Kolleginnen" aus dem A-Chor und dem Kammerchor das Hochamt im Kölner Dom. Die Orgel spielte Ulrich Brüggemann.

An der Messe nahm zudem Peter Meisner, der Bruder des Kardinals teil. Er war mit einer Gruppe von Messdienern aus Thüringen in die Domstadt gereist.