Kerzen an Mariä Lichtmess
Kerzen an Mariä Lichtmess

02.02.2016 - 18:30

Pontifikalamt aus dem Kölner Dom Fest der Darstellung des Herrn

domradio.de übertrug am Fest der Darstellung des Herrn das Pontifikalamt aus dem Kölner Dom mit Weihbischof Ansgar Puff. Es sang der Mädchenchor am Kölner Dom unter der Leitung von Helena Wery. Orgel: Ulrich Brüggemann.

Das Fest am 40. Tag nach der Geburt des Herrn wurde in Jerusalem mindestens seit Anfang des 5. Jahrhunderts gefeiert; es wurde "mit gleicher Freude wie Ostern begangen" (Bericht der Pilgerin Aetheria). In Rom wurde es vermutlich im 5. Jahrhundert eingeführt. Kerzenweihe und Lichterprozession kamen erst später hinzu. In der Ostkirche wurde es "Fest der Begegnung" genannt: Der Messias kommt in seinen Tempel und begegnet dem Gottesvolk des Alten Bundes, vertreten durch Simeon und Hanna. Im Westen wurde es eher als Marienfest verstanden. Seit der Liturgiereform von 1960 wird "Mariä Lichtmess" als "Fest der Darstellung des Herrn" begangen. Es ist, wie das Hochfest der Verkündigung des Herrn, ein weihnachtliches Fest außerhalb der Weihnachtszeit.

aus: Schott-Messbuch