17.02.2013 - 10:00

Erster Fastensonntag im Jahreskreis im Kölner Dom Sonntag im Mittelpunkt

Während des Kapitelsamtes verlas Prälat Günter Assenmacher den diesjährigen Fastenhirtenbrief von Joachim Kardinal Meisner.

Meisner rückte darin die Bedeutung der Teilnahme am sonntäglichen Gottesdienst in den Mittelpunkt. Die österliche Bußzeit solle dazu genutzt werden, Zeit und Aufmerksamkeit zu teilen, zum Beispiel ältere Mitmenschen mit dem Auto mit zum Gottesdienst zu nehmen.

Kardinal Meisner lud außerdem zum Eucharistischen Kongress ein, der im Juni dieses Jahres im Erzbistum Köln stattfindet. Unter dem Leitwort "Herr, zu wem sollen wir gehen?" sind Gottesdienste, Glaubensgespräche und viele weitere Veranstaltungen geplant.

In einem zweiten Brief widmete sich Kardinal Meisner dem Rücktritt des Papstes. Er forderte die Gläubigen auf, diesen Schritt des Papstes mit Gebeten zu unterstützen.

Es sang der Kölner Domchor unter der Leitung von Eberhard Metternich und Stefan Klösges. An der Orgel spielte Winfried Bönig. Es zelebrierte Domkapitular Prälat Dr. Günter Assenmacher.