06.07.2012 - 07:54

Der Kölner Weihbischof Schwaderlapp über gelingende Sommerferien Mit Gott in den Urlaub

Zur Begegnung mit Gott auch in den Sommerferien hat der Kölner Weihbischof Dominikus Schwaderlapp aufgerufen. So sei zum Beispiel die Feier der Eucharistie möglich – auch wenn man im Ausland die Landessprache nicht versteht.

Am Sonntag (08.07.2012) wünschte Weihbischof Schwaderlapp den Gottesdienstbesuchern im Kölner Dom eine gesegnete Urlaubszeit. In seiner Predigt empfahl er, sich neben der Zeit für Gott auch Zeit für andere Menschen und sich selber zu nehmen.

Überhaupt sei es in den Ferien wichtig, die Zeit gut zu nutzen. Doch dies bedeute nicht, sich "Freizeitstress" hinzugeben.

"Erwarten Sie nicht allzu viel im Urlaub", so Schwaderlapp weiter. In diesen Wochen könne nicht aufgeholt werden, was im Laufe des Jahres verpasst wurde.