Frankfurt: Eröffnung der Pfingstaktion 2010
Frankfurt: Eröffnung der Pfingstaktion 2010

25.04.2010 - 09:41

Bischof von Limburg eröffnet Renovabis-Spendenaktion "Alle sollen eins sein!"

Die diesjährige bundesweite Pfingstaktion des katholischen Osteuropa-Hilfswerks Renovabis ist am Sonntag mit einem Gottesdienst im Frankfurter Kaiserdom eröffnet worden. Sie steht unter dem Motto "Alle sollen eins sein" und thematisiert insbesondere das Miteinander der christlichen Kirchen im Osten Europas.

Den Eröffnungsgottesdienst leitete der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst. Weitere Mitwirkende waren unter anderen der Erzbischof von Sarajevo, Kardinal Vinko Puljic, und Erzbischof Jan Graubner aus Olomouc (Olmütz) in Tschechien. Die Aktion endet am Pfingstsonntag mit einer Kollekte in den katholischen Gottesdiensten in Deutschland und mit einem zentralen Abschlussgottesdienst im Eichstätter Dom. Im vergangenen Jahr förderte Renovabis nach eigenen Angaben rund 850 Projekte mit insgesamt rund 27,4 Millionen Euro. Reichtum der KircheTebartz-van Elst lobte die Arbeit von Renovabis. Das Hilfswerk habe nach dem Zusammenbruch des Kommunismus dazu beigetragen, dass die Kirchen in Mittel- und Osteuropa wieder präsent seien. Der Bischof hob hervor, wo die Einheit im Beten wachse, entwickele sich Leben und Einmütigkeit im Handeln. Er nannte es einen Reichtum der Kirche, dass sie in den verschiedensten Kulturen und Sprachen zu Hause sei. In einem gemeinsamen Aufruf zur Pfingstaktion bitten die deutschen Bischöfe die Katholiken, die Arbeit von Renovabis mit einer großzügigen Spende zu unterstützen. Sie weisen darauf hin, dass es 20 Jahre nach dem Sturz des Kommunismus im Osten Europas Länder und Regionen gebe, die große Fortschritte gemacht hätten. Daneben aber stünden «Bilder von Armut und Not, des Elends und der Verzweiflung». Auf diesen Bildern fänden sich vor allem Familien, Kinder, alte Menschen, Kranke und Angehörige gesellschaftlicher Randgruppen. Wo niemand sonst mehr helfe, so die Bischöfe, da würden die Kirchen vor Ort helfen. Mit ihnen stehe Renovabis in einem lebendigen Austausch. «Du wirst erneuern»Der lateinische Name Renovabis bedeutet «Du wirst erneuern». Das Hilfswerk ist eine Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa. Es wurde 1993 gegründet.