Sternsinger unterwegs – auch in der Pandemie
Sternsinger unterwegs – auch in der Pandemie

29.12.2021 - 11:00

Gottesdienst im Kölner Dom Aussendung der Sternsinger

DOMRADIO.DE übertrug im Internet-TV die diözesane Aussendungsfeier der Sternsinger aus dem Kölner Dom mit dem Apostolischen Administrator, Weihbischof Rolf Steinhäuser. In seiner Predigt ging er auf die Bedeutung der Sternsinger für die Verbreitung der Weihnachtsbotschaft ein.

Die musikalische Gestaltung übernahmen die Joysingers aus Langenfeld.

„Geht und verkündet das Reich Gottes und heilt die Kranken“, zitierte Weihbischof Rolf Steinhäuser das heutige Evangelium. So wie die Apostel die Frohe Botschaft verkündeten, treten die Sternsingerinnen und Sternsinger in die Fußstapfen der ersten Jünger und bringen die Weihnachtsbotschaft zu den Menschen.

Kinder in Afrika im Fokus der Sternsingeraktion

Unter dem Motto "Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit" steht die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika im Fokus der Aktion Dreikönigssingen 2022. Weltweit hat die Gesundheitsversorgung von Kindern schon viele Fortschritte gemacht: Während 1990 noch 12,7 Millionen Kinder vor ihrem fünften Geburtstag starben, konnte die Kindersterblichkeit bis 2015 halbiert werden.

Der Anteil untergewichtiger Kinder ging im gleichen Zeitraum von 25 auf 14 Prozent zurück. In Afrika südlich der Sahara schlafen mittlerweile mehr als zwei Drittel aller Kinder unter einem imprägnierten Moskitonetz. Dadurch gingen die Malaria-Todesfälle stark zurück.
Doch trotz dieser ermutigenden Entwicklungen ist die Kindergesundheit vor allem in den Ländern des Globalen Südens stark gefährdet. Das liegt an schwachen Gesundheitssystemen und fehlender sozialer Sicherung.

Hälfte der Weltbevölkerung ohne Zugang zur Gesundheitsversorgung

Bis heute hat die Hälfte der Weltbevölkerung keinen Zugang zur Gesundheitsversorgung. Vor allem in Afrika sterben täglich Babys und Kleinkinder an Mangelernährung, Durchfall, Lungenentzündung, Malaria und anderen Krankheiten, die man vermeiden oder behandeln könnte. Die Folgen des Klimawandels und der Corona-Pandemie gefährden die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen erheblich – und sie bedrohen die Fortschritte der vergangenen Jahrzehnte.

Quelle: https://bdkj.koeln/engagement/sternsingerinnen.html

(DR)