05.04.2011 - 12:03

5. Fastensonntag im Kölner Dom "Sinn entdecken"

Am Fünften Sonntag der Fastenzeit hat Prälat Hans-Josef Radermacher die <a href="http://www.domradio.de/aktuell/72715/wat.html" target="_blank">Erweckung des Lazarus aus dem Johannes-Evangelium</a> als sinnstiftend für Christen des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Auch wir seien "Beteiligte, wenn wir mit offenem Herzen hören".

"Wir können Sinn entdecken für unser Leben und Sterben", sagte der Domkapitular in seiner Predigt im Kölner Dom. Den Sinn, dass "mein Leben mit seinen Höhen und Tiefen nicht nur von mir abhängig ist", sondern von Jesus Christ getragen und geführt würde.

"Alt und krank werden und auch der eigene Tod sind nicht nur ein Schreckgespenst, sondern ein Teil des Lebens, in den mich Jesus Christus begleitet."