Pfr. Tobias Schwaderlapp
Pfr. Tobias Schwaderlapp

23.11.2015 - 07:00

Stadt- und Kreisjugendseelsorger Pfr. Tobias Schwaderlapp

Die Freude an der Liturgie, das Interesse für Philosophie und Theologie sowie gute Vorbilder haben Tobias Schwaderlapp dazu bewogen, Priester zu werden. Heute ist er Stadt- und Kreisjugendseelsorger für Köln und den Rhein-Erft-Kreis und BDKJ-Präses im Stadtverband Köln.

In New York City (USA) geboren, begann Tobias Schwaderlapp nach seinem Abitur mit der Priesterausbildung im Bonner Collegium Albertinum. Sein Theologiestudium verbrachte er in Bonn, Berkeley (California, USA) und zuletzt in Rom an der Pontificia Università della Santa Croce. Seelsorgliche Station vor und nach Diakonen- bzw. Priesterweihe war Düsseldorf-Flehe, -Hamm und -Volmerswerth, bevor Tobias Schwaderlapp ein Lizentiatsstudium an der Pontificia Università Gregoriana in Rom begann und ein Doktoratsstudium über John Henry Newman anschloss. Gleichzeitig war er Kaplan in Köln-Neubrück, -Rath/Heumar und -Ostheim. Seit Juni diesen Jahres ist Pfarrer Schwaderlapp Präses des BDKJ-Stadtverbands Köln und seit September als Nachfolger von Dominik Meiering Stadtjugendseelsorger von Köln, Kreisjugendseelsorger für den Rhein-Erft-Kreis, Subsidiar in Köln-Weiden, Widdersdorf und Lövenich sowie Rector Ecclesiae der Elendskirche St. Gregorius im Elend. Privat spielt er Geige, geht joggen und liebt Filme. Sein Traum ist, einmal in der Produktion eines großen Spielfilms dabei zu sein.