Thomas Frings
Thomas Frings

22.07.2013 - 07:00

Seelsorger im Münsterschen Kreuzviertel Pfr. Thomas Frings

Thomas Frings ist Pfarrer der Gemeinde Heilig Kreuz in Münster und Vorsitzender der Kunstkommission des Bistums Münster.

Beim Namen "Frings" horchen die Kölner gerne auf. Tatsächlich gibt es eine verwandtschaftliche Beziehung des aus Kleve am Niederrhein stammenden Geistlichen zum legendären Kölner Erzbischof Josef Kardinal Frings. Das Bistum wollte dessen Großneffe Thomas Frings jedoch nicht wechseln, als für ihn feststand, Priester zu werden. Nach dem Abitur studierte er in Münster und München Theologie und Philosophie und empfing 1987 die Priesterweihe. Nach der Kaplanszeit wurde er Pfarrer, studierte aber nebenbei Kunstgeschichte und Archäologie. Von 1997 bis 2009 war Thomas Frings Pfarrer an St. Ludgerus in Münster-Albachten und ist seitdem Pfarrer der Gemeinde Heilig Kreuz nördlich der Münsterschen Altstadt. Neben seiner seelsorgerischen Tätigkeit beschäftigt sich Pfarrer Frings viel mit Kunst. Er ist Vorsitzender der Kunstkommission im Bistum Münster. Aber auch Theater, Oper und Reisen zählen zu den angenehmen Tätigkeiten des Geistlichen. Außer seinem prominenten Großonkel gibt es aber eine weitere Verbindung nach Köln: Pfr. Frings ist Mitglied einer Kölner Karnevalsgesellschaft.