Alexandra Potratz
Alexandra Potratz

03.12.2018 - 07:45

intombi e. V. – Mädchen für Mädchen Alexandra Potratz

Im Januar 2007 reiste Alexandra Potratz nach Südafrika, um ein Praktikum in einem Mädchenheim zu machen. Sie erfuhr die Geschichten der Mädchen ohne Obdach, die häufig von Schicksalsschlägen geprägt waren. Das war der Auftakt für die Gründung von intombi – einer Organisation, die Mädchen dabei unterstützt, ihre Zukunft erfolgreich zu gestalten.

Inzwischen hat Alexandra Potratz gemeinsam mit dem ganzen intombi-Team Projekte in Ecuador, Togo, Indien, Ruanda, Südafrika und Deutschland umgesetzt. Über einen Blog für Mädchen wird der Austausch unter ihnen künftig gestärkt, so dass sie sich miteinander weiterentwickeln, voneinander lernen und sich gegenseitig helfen können. – Vor der Gründung von intombi studierte Potratz Soziale Arbeit und absolvierte Praktika in Südafrika. Dann folgte die Berufstätigkeit als Fundraiserin im Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V. und ein berufsbegleitendes Studium: Sozialmanagement. Bis November 2018 war sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen für das Themenfeld Internationalisierung. Seit Anfang 2016 geht Potratz im Rahmen ihrer Promotion der Frage nach, wie Online-Projekte – bildungsbezogene Blogs – für Mädchen in der Entwicklungszusammenarbeit wirken. Die größte Motivation für ihre Arbeit: dem Potential der Mädchen eine Chance zu geben; dahinter steht die Überzeugung, für die Mädchen und mit ihnen etwas gestalten, bewegen, aufbauen zu können.

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen

Evangelium - Gesprächspartner

Tagesevangelium jetzt als App