Abtprimas em. Notker Wolf OSB
Abtprimas em. Notker Wolf OSB

15.06.2020 - 07:45

Emeritierter Abtprimas des Benediktinerordens Abt Notker Wolf OSB

Allzu oft hat Notker Wolf beobachtet, dass Macht zu Machtmissbrauch verführt, auf allen Ebenen, auch in der Kirche. Deswegen lautet sein Lieblingsvers in der Bibel: „Bei euch aber soll es nicht so sein!“ (Mt 20,26)

Und weiter: „Wer bei euch groß sein will, soll euer Diener sein, und wer der Erste sein will, soll euer Sklave sein.“ (Mt 20,26) – Wolf trat 1961 in die Erzabtei Sankt Ottilien ein, denn die Lektüre über das Leben und Martyrium des Missionars Pierre Chanel hatte ihm gezeigt, dass es sinnstiftend ist, sein Leben für Christus einzusetzen. In Rom und München studierte Wolf Philosophie, Theologie, Zoologie, Anorganische Chemie und Astronomiegeschichte. Er wurde Professor für Naturphilosophie und Wissenschaftstheorie. 1977 folgte die Wahl zum Erzabt von St. Ottilien und zum Abtpräses der Benediktinerkongregation von St. Ottilien. Von 2000 bis 2016 war Wolf Abtprimas des Benediktinerordens mit Sitz in Rom. Seit vier Jahren lebt er wieder in Sankt Ottilien. – Stets ist die frei machende Freude am Glauben das Leitmotiv für sein Leben und immer haben die Aufgaben und Herausforderungen, die auf ihn zukamen, neue Horizonte geöffnet, so Wolf.– Gefragt nach einem Hinweis, wie man einen Bibeltext betrachtet, lautet seine Antwort: „Machen Sie es wie die Wüstenväter, die alten Mönche in Ägypten: Nehmen Sie die Hl. Schrift, und wenn ein Text Sie berührt, kauen Sie ihn immer wieder oder lassen Sie ihn auf der Zunge vergehen, bis er in Fleisch und Blut übergegangen ist.“

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen

Programmtipp

Lukasevangelium
24.10.2020 - 07:50
Evangelium

Lk 13,1-9

Aus dem Evangelium nach Lukas

Evangelium - Gesprächspartner

Tagesevangelium jetzt als App