12.05.2019 - 20:00

Schuberts große Sinfonie in C-Dur und ihre Zählung So ein Chaos!

Die Musik Schuberts ist heutzutage über alle Zweifel erhaben – doch das frühe Ableben des Künstlers und ein unklares Werkverzeichnis lässen selbst Experten bei der Zählung von Schuberts Sinfonien verzweifeln.

Die sogenannte Große Sinfonie in C-Dur wurde von Schumann geschätzt, von Mendelssohn Bartholdy uraufgeführt und von Brahms provisorisch nummeriert. Selbst heute noch schwankt die Zählung zwischen Nr. 7 und Nr. 9.

Aufgrund der Länge, der Qualität und um sie besser zu unterscheiden hat sich der Beiname „Die Große“ etabliert. 15 Jahre nach ihrer Entstehung wurde sie erst uraufgeführt. Es dauerte zwar noch eine Weile, bis sich das Werk auf den Konzertbühnen der Welt durchsetzte, doch es ist der Verdienst von Mendelssohn-Bartholdy und Schumann, dass die Sinfonie nicht völlig in Vergessenheit geraten ist.

Schubert hatte mit der Komposition wahrscheinlich 1825 begonnen und die Symphonie 1826 der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien gewidmet.

Weil aber Schubert eine kompositorisch und spielerisch sehr anspruchsvolle Komposition geschaffen hatte, konnte die Gesellschaft das Werk wohl  aufgrund des Schwierigkeitsgrades nicht aufführen. Erst 1828 gab Schubert sie nach kurzer Überarbeitung in den Druck.

Weiteres Programm:

J. S. Bach: Kanatate "Ich hatte viel Bekümmernis"

Johannes Brahms: Motette "Warum ist das Licht gegeben"

(Wiederholung vom 23.09.2018)

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Programmübersicht zum Ausdrucken

Schema

Laden Sie hier unseren aktuellen Programm-Flyer als PDF herunter.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.07.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Runde 3: Das geheime Kirchengeräusch - Raten Sie mit!
  • Happy Birthday, Angela! Prälat Jüsten gratuliert zum 65. Geburtstag der Kanzlerin
  • Entscheidung in Straßburg: EU-Abgeordneter und ZdK-Mitglied Peter Liese berichtet
  • Von Dom zu Dom: DOMRADIO.DE-Chefredakteur auf Fahrrad-Tour
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…