360-Grad-Kamera im Kölner Dom
360° Kamera am Dreikönigenschrein
Domkapellmeister Eberhard Metternich
Domkapellmeister Eberhard Metternich
Vor drei Jahren kein Problem: Singen ohne Abstand am Dreikönigenschrein
Vor drei Jahren kein Problem: Singen ohne Abstand am Dreikönigenschrein

03.01.2021 - 20:00

Chor-Konzertmitschnitt aus dem Kölner Dom Musik zu Weihnachten und Dreikönige

Klangvoller Chorgesang direkt vor dem Schrein mit den Reliquien der Heiligen Drei Könige: Konzerte im Hochchor des Kölner Domes sind aufgrund von Corona im Moment nicht möglich, in der Sendung „Musica“ erklingt ein Mitschnitt aus dem Jahr 2018.

Im neunten Konzert des 27. Zyklus‘ der "Geistlichen Musik am Dreikönigenschrein" am 09.01.2018 sang das Vokalensemble Kölner Dom unter der Leitung von Domkapellmeister Professor Eberhard Metternich und Martin Meyer Weihnachtslieder u. a. in Sätzen von Anders Öhrwall, Herbert Howells und Jetse Bremer.

Außerdem erklangen Motteten von John Taverner, Jan Sandström und Francis Poulenc.

360 Grad-Perspektive im Dom

In einem alternativen Stream und auf Facebook wurde das Konzert live auch in 360°-Perspektive durch eine Spezialkamera ausgestrahlt. Hier ist der Link auf das 360°-Video.

Durch diese spezielle Kamera können die Zuschauer die Perspektive frei wählen, können dem Dirigenten zuschauen, in den Chor blicken oder auch hoch ins Gewölbe des Domes gucken.

In Musica am 03.01.2021 erklingt die Fassung des Konzertes für den Hörfunk.

Vokalensemble Kölner Dom feiert 2021 sein 25jähriges Bestehen

Das Vokalensemble Kölner Dom als Kammerchor an der hohen Domkirche wurde von Eberhard Metternich 1996 gegründet und bestand anfangs fast ausschließlich aus Studierenden der Musikhochschule Köln, an der der Domkapellmeister Professor für Chorleitung ist. Mittlerweile ist der Chor auf etwa 50 Mitglieder angewachsen - zum einen, um den großen Raum des Kölner Domes entsprechend zu füllen und zum anderen, um den vielfältigen Aufgaben am Kölner Dom mit Gottesdiensten und Konzerten gerecht zu werden.

Das Ensemble kooperiert im Konzertbereich zudem mit dem Gürzenich-Orchester Köln und dem Kölner Kammerorchester. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit führt es regelmäßig Oratorien in der Kölner Philharmonie auf. Mehrere CDs des Chores sind im Laufe der Jahre erschienen, ein Highlight ist sicher die Aufnahme von Beethovens beliebter Sinfonie Nr. 9 mit der Ode an die Freude, die der Chor mit dem berühmten Dirigenten Daniel Barenboim aufführte und als CD aufnahm.

Schwerpunkt bleibt natürlich der musikalische Dienst am Dom, zu dem auch die geistlichen Konzerte am Dreikönigenschrein gehören. Mindestens einmal im Jahr – außerhalb von Corona - singt der Chor an diesem besonderen Ort im Kölner Dom.

Weiteres Programm in „Musica“:

J. S. Bach: Kantate „Sie werden aus Saba alle kommen“

Christoph Graupner: Concerto in g-moll

(DR)