Schwester Katharina
Schwester Katharina

13.12.2018 - 07:00

Schwester Katharina über bewusstes Leben, Träume und Zeit "Jetzt ist der Zeitpunkt Gottes für mich"

Schwester Katharina ruft uns in ihrem Morgenimpuls dazu auf, sich auch im Alltag immer wieder das "Jetzt" vor Augen zu führen und ganz bewusst im Augenblick zu leben. 

Herzlich willkommen zum Morgengebet! Ich bin Schwester Katharina und freue mich mit Ihnen in der Adventszeit immer morgens zu beten. 

Was haben Sie heute so vor? Was steht auf dem Plan? Gibt es etwas, das sich heraushebt aus der täglichen Normalität? Mir geht es heute so. Am Nachmittag hab ich einen Einkehrtag mit Senioren im Mutterhaus. Und da war ich schon ein wagemutiger Mensch bin, will ich keinen Vortrag halten, sondern den Teilnehmern einen Film zeigen. "Unendlich Jetzt" heißt er. Ein Film, der eine philosophische Betrachtung zum Thema "Jetzt" ist. Viele sehr verschiedene Menschen kommen da zu Wort: Ein Theologe, ein Kinderpsychologe, eine Pianistin, ein Chronobiologie, ein Verkehrswegeplaner und noch viele andere interessante Leute. Und traumhaft schöne, sehr langsame Bilder wechseln sich ab mit klugen und aus langen Stunden des Nachdenkens entstandenen Aussagen zu Zeit und Ewigkeit – zum Leben im Heute und im Jetzt. 

Viele Aussagen aus dem Film gefallen mir richtig gut, aber eine möchte ich Ihnen heute mitgeben. Da sagt jemand: "Wer nicht seine Träume in der Gegenwart lebt, wird zu einem Sklaven der Zeit". Mein Tipp für Sie heute, mitten im Trubel der Arbeit, ab und zu das "Jetzt" vor Augen und Ohren halten und wissen, dass genau jetzt der Zeitpunkt Gottes für mich ist.

(DR)