Schwester Katharina
Schwester Katharina

10.12.2018 - 07:00

Schwester Katharina darüber, woher das Wort Konditor kommt Möglichmacher sein

Schwester Katharina hat einer brasilianischen Mitschwester das Wort "Konditor" erklärt - und deshalb das brasilianische Wort für "Möglichmacher" kennengelernt. Sie ruft uns in ihrem Morgenimpuls dazu auf, heute Möglichmacher für andere zu sein.

Herzlich willkommen zum Morgengebet! Ich bin Schwester Katharina und freue mich mit Ihnen in der Adventszeit immer morgens zu beten. Zu einem schönen Anlass war ich dieser Tage mit einer Mitschwester in einer Konditorei zu Kaffee und köstlichem Kuchen. Als ich das unserer brasilianischen Schwester erzählt habe, wollte sie wissen, was ein Konditor ist. Also habe ich ihr erklärt, dass es jemand ist, der feine Kuchen und Torten und Gebäck und Schokoladen kreiert. Und als wir dann abends im Hymnus gesungen haben "Gott, heiliger Schöpfer aller Stern", im Lateinischen "Conditor Alme Siderum", hatten wir unseren Spaß dabei, über diese Wortgleichheit besser zu verstehen, dass Gott der Schöpfer aller Dinge ist. Der Clou der ganzen Geschichte war dann aber noch, als sie uns erklärt hat, dass es im brasilianischen Portugiesisch ein ähnlich klingendes Wort gibt. Das ist aber keine Berufsbezeichnung, sondern jemand, der etwas möglich macht. Ein Möglichmacher also. Sie und ich können das doch heute auch mal wieder sein. Ein mutiger und kreativer Möglichmacher für andere. 

(DR)