Ein Herz im Stein
Ein Herz im Stein
Frank Reintgen
Frank Reintgen
Blick auf den Weihnachtsmarkt
Blick auf den Weihnachtsmarkt

01.12.2019 - 18:00

Mein ganz normales, buntes Leben Frank Reintgen

"Frank & Frei" hat Frank Reintgen seinen Blog genannt. Der vielseitige Theologe ist seit gut einem Jahr Referent der Diözesanstelle für den "Pastoralen Zukunftsweg", hat viele Interessen über die er schreibt und textet. Besonders am Herzen aber liegt ihm die Zukunft der Kirche. 

Mit Frank Reintgen sitze ich im 4. Stock des sogenannten Kurienhauses in Köln am Dom. Gemeinsam bestaunen wir die roten Dächer des frisch eröffneten Weihnachtsmarktes. Dann erzählen wir. Aus seinem Leben.

Ein ganz normales buntes Leben

Seinem ganz normalen, bunten Leben. Reden darüber, ob eine Geschichte immer außergewöhnlich sein muss, um im Radio erzählt zu werden? Ich finde nein. Denn, natürlich habe ich in dieser Sendereihe schon viele, ganz außergewöhnliche Geschichten von Menschen erzählt. Aber ich finde es spannend und richtig, uns gegenseitig unsere normalen Leben zu erzählen, uns zu erzählen, wie jeder und jede von uns den Platz, an den das Leben uns nun mal gestellt hat, einnimmt.

Denn das ist die andere Seite des "ganz normalen" Lebens von Frank Reintgen: es ist bunt. Denn darüber, wie grau oder wie farbig, wie lebendig oder wie spannend unser Leben ist, entscheidet nicht welchen Platz im Leben wir haben - sondern, wie wir ihn einnehmen. Frank Reintgen nimmt seinen Platz mit allen Facetten und großer Vielfalt ein.

Ich habe eine Liebe für Menschen, die was tun

So reden wir über seine Webseite und den Blog, über die vielen, so unterschiedlichen Dinge, die Frank Reintgen in diesem, seinem "virtuellen Zuhause", wie er es nennt, pflegt. Und mit allen Menschen teilt.

In der Sendung erzählt Frank Reintgen, warum sein Schreiben von der großen Theologin und Mystikerin Dorothee Sölle geprägt ist und wie diese seine Inhalte mitbestimmt. Aber auch, wie ihn seine Herkunft in einer großen Handwerkerfamilie aus der Kölner Innnenstadt prägte. Wer weiß, vielleicht sind ihm deswegen Menschen, die tun, was sie sagen, besonders lieb.

Das Herz im Stein

Frank Reintgen erzählt aber auch von seinem Studium der "praktischen Theologie", das ihn als diplomierten Religionspädagogen in die Welt der Gemeinden führte. Wir erzählen, warum seine 17 Jahre in der Gemeinde St. Severin in der Kölner Südstadt ein großes Glück waren, welches Geheimnis darin liegt, Menschen ganz unterschiedlicher sozialer Kontexte zusammen zu führen und was - so -  man gemeinsam bewegen kann.

Warum Frank Reintgen einen Stein mit sich trägt, was es mit dem Herzen im Stein auf sich hat - und beides mit der Zukunft der Kirche - das hören Sie in dieser Sendung Menschen. Viel Vergnügen!

Moderation: Angela Krumpen