Altarraum der Kapelle im ökumenischen Forum Hafencity
Altarraum der Kapelle im ökumenischen Forum Hafencity
Corinna Schmidt
Corinna Schmidt
Logo des ökumenischen Forums Hafencity
Logo des ökumenischen Forums Hafencity
geschwungene Fassade des ökumenischen Forums Hafencity
geschwungene Fassade des ökumenischen Forums Hafencity
Kerze in der Kapelle der Hafencity
Kerze in der Kapelle der Hafencity
Pastorin Corinna Schmidt auf der Dachterasse des ökumenischen Forums Hafencity
Pastorin Corinna Schmidt auf der Dachterasse des ökumenischen Forums Hafencity
Fassade mit Kreuz des ökumenischen Forums Hafencity
Fassade mit Kreuz des ökumenischen Forums Hafencity
Ikonen in der Kapelle des ökumenischen Forums Hafencity
Ikonen in der Kapelle des ökumenischen Forums Hafencity

19.08.2018 - 17:00

21 Freunde. Ein Haus. Corinna Schmidt

Die Hamburger Hafencity. Bei diesem Stichwort denken alle an teure, glasgespiegelte Hochhäuser, Yachthafen und Geld. Aber in der Hafencity, dem jüngsten Viertel Hamburgs, gibt es auch das ökumenische Forum Hafencity. Die mennonitische Pastorin Corinna Schmidt leitet das Forum.

Zum ökumensichen Forum Hafencity gehört ein Gottesdienstraum. 21  Hamburger Kirchen haben ihn gemeinsam entworfen haben, alle feiern hier Gottesdienste. Außerdem gehören zu diesem Forum ein Café, Veranstaltungsräume und eine Hausgemeinschaft mit mehr als 50 Personen im Alter von 3 Monaten bis über 80 Jahre.

Im ökumenischen Forum Hafencity ist viel los. Corinna Schmidt wusste, auf welch turbulente, anstrengende Stelle sie sich bewarb. Warum sie es unbedingt wollte? Weil hier in Hamburg Pioniere am Werk sind. Christliche Pioniere, die sich zusammen raufen, Kompromisse finden und sich auf das besinnen, was sie alle sind: Christen.

(Wiederhoung vom 13.05.2018)

Moderation: Angela Krumpen