In jungen Jahren: Prof. Joseph Ratzinger
In jungen Jahren: Prof. Joseph Ratzinger

25.04.2014 - 02:00

Prof. Dr. Siegfried Wiedenhofer "Joseph Ratzinger"

Der emeritierte Professor für Systematische Theologie an der Johann-Wolfgang von Goethe Universität Frankfurt/ M., Siegfried Wiedenhofer, spricht über den Beitrag Ratzingers zum Konzil und zur nachkonziliaren Auseinandersetzung.

Dass Joseph Ratzinger als theologischer Berater des Kölner Kardinals Frings und seit dem Ende der ersten Sitzungsperiode auch als einer der jüngsten offiziellen Konzilstheologen (Periti) einen großen Einfluss auf einige wichtige Konzilstexte ausgeübt hat, ist allgemein bekannt und anerkannt. Er ist so theologisch mitverantwortlich geworden, dass wesentliche Einsichten der sich seit den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts formierenden katholischen Reformtheologie in die amtliche katholische Lehre eingegangen sind. Als nach dem Konzil Theologie und Kirche immer stärker in sich bekämpfende Stränge auseinander getreten sind, scheint der neue theologische und kirchenamtliche Beitrag Joseph Ratzingers bzw. Kardinal Ratzingers so stark zu polarisieren, wie kaum ein anderer. Der Vortrag sucht zu zeigen, wie beide Seiten zusammengesehen werden können und müssen.

Professor Wiedenhofer hielt seinen Vortrag im März 2014 im Domforum Köln.