Johannes Paul II.
Johannes Paul II.

05.09.2014 - 02:00

Buchvorstellung mit Joachim Kardinal Meisner "Ich bin ganz in Gottes Hand"

Joachim Kardinal Meisner äußert sich im Rahmen der Vorstellung des Buches mit den Notizen des heiligen Papstes, wie er Karol Wojtyla / Johannes Paul II. erlebt hat.

Der Hl. Papst Johannes Paul II. hatte in seinem Testament verfügt, seine Notizbücher zu vernichten. Doch sein ehemaliger Geheimsekretär Kardinal Dziwisz setzte sich darüber hinweg und veröffentlichte die Aufzeichnungen des großen Pontifex. Nun liegt auch die deutsche Übersetzung des Buches "Ich bin ganz in Gottes Hand" vor. Im Gespräch mit Manuel Herder, dem Chef des gleichnamigen Verlags, der die Notizbücher herausgegeben hat, erzählt der emeritierte Kölner Erzbischof, Joachim Kardinal Meisner, über seine Freundschaft mit Karol Wojtyla. Noch nie habe er einen Menschen erlebt, der so intelligent gewesen sei, der jedes philosophische Buch mit Begeisterung verschlungen habe und der sich daneben einen unerschütterlichen, fast kindlichen Glauben an Gott, Jesus und Maria bewahrt habe.

Die Buchvorstellung fand im August 2014 im Domforum Köln statt.