Domkapitular Markus Bosbach
Domkapitular Markus Bosbach

03.11.2019 - 22:00

Vesper aus dem Kölner Dom Gotteslob am Abend

DOMRADIO.DE übertrug am 31. Sonntag im Jahreskreis die Vesper aus dem Hochchor des Kölner Domes mit Domkapitular Markus Bosbach.

Jeden Sonntagabend versammelt sich die Gemeinde im Dom in der Nähe des Schreins mit den Gebeinen der Heiligen Drei Könige um zu singen und zu beten.

An diesem Sonntag gestaltet der Erwachsenenchor St. Stephan Köln unter der Leitung von Michael Kokott die Vesper. An der Orgel ist Ulrich Brüggemann.

Domkapitular Msgr. Markus Bosbach, stellvertretender Generalvikar des Erzbistums Köln und Leiter der Hauptabteilung Seelsorgebereiche, ist seit Ende 2018 Mitglied des Domkapitels.

Markus Bosbach wurde am 18. April 1969 geboren und am 23. Juni 1995 zum Priester geweiht. Nach seiner Zeit als Kaplan wurde er Pfarrer in Essen-Kettwig. 2008 wechselte er als Pfarrer und Kreisdechant nach Mettmann.

Im September 2012 übernahm Bosbach die Leitung der Hauptabteilung Seelsorge im Erzbischöflichen Generalvikariat und wurde ein Jahr später von Papst Benedikt XVI. zum "Kaplan Seiner Heiligkeit" mit dem Titel Monsignore ernannt.

2015 folgte Bosbach Prälat Hans-Josef Radermacher als Leiter der Hauptabteilung Seelsorgebereiche und als stellvertretender Generalvikar. Außerdem kümmerte sich Bosbach als Testamentsvollstrecker um den Nachlass von Kardinal Joachim Meisner (1933-2017).