14.12.2012 - 09:10

Ehemaliger Obdachloser engagiert sich „In Haus Betlehem soll sich jeder wohlfühlen“

Mietschulden, Räumungsklagen, Schicksalsschläge – Gründe für Obdachlosigkeit gibt es viele. Wenn das Leben dann einfach weiter geht, kann das Gefühl auftreten, nicht mehr mitzukommen und am Rande der Gesellschaft zu stehen.

Im Caritas Haus Betlehem in Solingen gibt es Hilfe: Dort finden Obdachlose nicht nur ein Bett, Duschmöglichkeiten und Kleidung. Sie lernen auch wieder, wie man den eigenen Haushalt organisiert, bekommen Beratung bei Schulden- und Suchtproblemen und Unterstützung beim Wiedereinstieg ins Berufsleben und der Wohnungssuche. Wie gut sich diese Hilfe anfühlt, weiß Marc G. aus eigener Erfahrung: Früher hat er selbst auf der Straße gelebt, heute engagiert er sich im Haus Betlehem, weil er etwas von dieser Hilfe zurückgeben will.