Weil das Leben die besten Geschichten schreibt
Weil das Leben die besten Geschichten schreibt

23.12.2012 - 07:00

Sinnlich Erinnerungen wecken und die Lebensqualität stärken Weihnachtsgeschichten für demenzkranke Menschen

Gerade in der (Vor-)Weihnachtszeit wird gern und viel vorgelesen. Die Zeit ist ideal, um bei Demenzkranken Erinnerungen zu wecken: an selbst gebackene Plätzchen, Tannengrün, weihnachtliche Düfte, Familientraditionen und natürlich die biblische Weihnachtsgeschichte.

Heute um 9.20 Uhr erzählt die Autorin Ulrike Strätling im domradio über ihr Buch und ihre Erfahrungen. Sie hat in dem Buch "Das schönste Lebkuchenhaus - Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen für Demenzkranke" über 50 weihnachtliche Geschichten gesammelt, dazu Lieder, kleine Rätsel und Gedichte. "Weihnachten in der guten Stube", "Der Pfarrer ist krank" oder "Die Puppenstube" heißen die Geschichten. Auch die biblische Weihnachtsgeschichte von Maria, Josef und dem Kind in der Krippe empfiehlt sie natürlich zum Vorlesen.

Ulrike Strätling ist gelernte Erzieherin und betreut seit vielen Jahren ihre demenzkranke Mutter. Außerdem engagiert sie sich in einem Demenz-Café und bietet Vorlesestunden im Seniorenheim an. Darum sind auch alle Geschichten "erprobt". In der Einleitung zum Buch gibt die Autorin zudem viele Tipps zum Vorlesen für demenzkranke Menschen. Zum Beispiel rät sie, das Vorlesen zu einem regelmäßigen Ritual zu machen, Kerzen anzuzünden, vielleicht sogar für weihnachtlichen Duft und ein bisschen Schmuck zu sorgen. Langsam, deutlich und gut betont vorzulesen ist wichtig. Auch passende Gegenstände dabei zu haben, kann unterstützend wirken.

Ulrike Strätling betont, dass sie aber nach dem Vorlesen niemals Fragen zu den Geschichten stellt. Sie wolle peinliche Situationen dadurch vermeiden. "Wenn ich einer Gruppe vorlese", weiß anschließend immer einer der Zuhörer etwas zu erzählen und die anderen stimmen dann in das Geplauder ein", schreibt die Autorin.

Angaben zum Buch: „Das schönste Lebkuchenhaus – Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen für Demenzkranke“ von Ulrike Strätling, Brunnen-Verlag, € 7,99. Von der Autorin sind auch drei andere Bücher mit Geschichten für demenzkranke Menschen erschienen: „Omas Kuchen ist der beste“, „Als die Kaffeemühle streikte“ und „Heute machen wir ein Picknick“, alle Brunnen-Verlag. Weitere Infos: www.geschichtenfuerdemenzkranke.de!

Außerdem heute in der Sendung: *“Tauet, ihr Himmel, von oben, ihr Wolken, regnet den Gerechten…“ heißt es heute im Eingangsvers der Heiligen Messe. Impulse dazu von unserem Studiogast, Domvikar Tobias Hopmann aus Köln, *Unser Adventskalender: Schätze des Domes, *Anrührende Zeitgeschenke, *Von Krampussen und Berchten in Österreich, *WunderBar: Einmal werden wir noch wach…, *Süßer die Glocken nie klingen: Wohlklang - Barockgeläut St. Mariä Himmelfahrt, *Nicht nur zur Weihnachtszeit sehr beliebt: die Mitesszentrale, *Angerührt von der besonderen Gemeinschaft und Atmosphäre in Taize