26.01.2010 - 11:37

Gemeinschaft von Taize ruft zu monatlichem Gebet für Haiti auf Am 12. jeden Monats

Die ökumenische Gemeinschaft in Taize hat zu einem regelmäßigen Gebet für die Opfer des Erdbebens in Haiti aufgerufen. Weltweit sollten alle Menschen ein Jahr lang am 12. jeden Monats für die Menschen in Haiti beten, appellierte die Gemeinschaft am Montagabend.

Der Aufruf gehe auf einen jungen Haitianer zurück, der als freiwilliger Helfer mehrere Monate in Taize verbrachte. Die Gesänge hätten ihm eine Kraft und ein Vertrauen verliehen, die er sich nie hätte vorstellen können, erklärte er. Am 12. Januar bebte die Erde in Haiti. Nach Informationen der Regierung in der Hauptstadt Port-au-Prince starben 150.000 Menschen.