28.08.2011 - 11:34

Wie verändert ein Baby die Partnerschaft? Paare werden Eltern

Erst wer Mutter oder Vater wird, erfährt wie kräftezehrend der Alltag mit einem Baby sein kann. Es gibt die gemeinsamen Glücksmomente als Neufamilie, aber Eltern werden bedeutet auch weniger Zeit für die Partnerschaft. So schön die Geburt des eigenen Kindes auch ist, für die Partnerschaft ist damit oft eine kritische Phase verbunden.

Die frischgebackenen Eltern müssen sich erst einmal neu orientieren. Wer versorgt nachts das Baby? Wer arbeitet weiter? Brauchen wir eine Tagesmutter? Gibt es noch Zeit zu zweit? Die Beziehung gerät auf jeden Fall in Bewegung, vielleicht sogar aus der Bahn. Was können Familien tun, wenn der Einschnitt Familie werden zum Problem wird? Wir schafft man es, Partner zu bleiben und gleichzeitig Familie zu sein?