Biographiearbeit mit demenziell Erkrankten
Biographiearbeit mit demenziell Erkrankten

27.04.2017 - 10:00

Verdacht Demenz Wenn das Gedächtnis nachlässt

Was tun, wenn das Gehirn auf einmal versagt? Was, wenn Angehörige plötzlich verwirrt sind und Dinge vergessen, obwohl sie immer so zuverlässig waren? Das können erste Anzeichen einer Demenzerkrankung sein, müssen es aber nicht. Hinter solchen Symptomen können auch andere Ursachen stecken.

Wie kommen Menschen zu einer sicheren Diagnose? Bin ich nur vergesslich oder ist das schon Demenz? Wie werden Menschen mit Demenz in unserer Gesellschaft aufgefangen? Wie können wir Menschen mit Demenz unterstützen?

Demenzkranke sind im Gottesdienst willkommen

Auch Kirchengemeinden machen sich Gedanken darüber, wie Sie Demenzkranken gegenüber sensibler werden und Gottesdienste entsprechend gestalten können. Priester und Pastoralreferenten werden geschult im Umgang mit demenzkranken Menschen, denn es kann durchaus passieren, dass mitten im Gottesdienst ein Demenkranker dazwischenruft: "Mir ist so langweilig!" und die anderen Gottesdienstbesucher dann erst einmal peinlich berührt sind.

Demenz, ein Thema, über das wir heutzutage nicht hinwegsehen können. Demenz kann auch in Gemenden zu einem positiven Thema werden. Sicherlich ist Hinschauen besser als diese Menschen zu übergehen.

(Erstausstrahlung: 22.09.2016)

Gast: Cornelia Stolze, Wissenschaftsjournalistin und Autorin