Kinderarmut: Situation besser als im EU-Durchschnitt
Eltern prägen ihre Kinder

31.08.2017 - 10:00

Unfreiwilliges Familienerbe Elternschatten

Spätestens bei der Erziehung ihrer Kinder merken Mütter und Väter, dass sie oft unbewusst Erziehungsmuster der eigenen Eltern übernehmen. Viele Erwachsene haben immer noch ein schlechtes Gewissen, wenn sie Dinge tun, die ihre Eltern nicht gut fänden.

"Ich mache das alles anders!" Das wird wohl fast jede Tochter, fast jeder Sohn mal zu den Eltern gesagt haben. Und was passiert zehn oder zwanzig Jahre später? Wir verhalten uns wie unsere Eltern damals oder haben ein schlechtes Gewissen, wenn wir anders entscheiden als sie es getan hätten.

Lebensberaterin Dorothee Döring nennt das Elternschatten. Diesen sogenannten Elternschatten können wir nicht einfach abschütteln. Wie können wir uns mit diesem Familienerbe auseinandersetzen und die Eltern in uns akzeptieren lernen? Wie können wir uns mit dem "sein wie sie" versöhnen?

Schwierig kann es auch werden, wenn unterschiedliche Elternschatten in einer Partnerschaft kollidieren, da jeder seinen eigenen Elternschatten mitbringt.

Die Eltern sind und bleiben eine wichtige Basis im Leben vieler Menschen. Wer lernt den Elternschatten zu akzeptieren, kann ein Gleichgewicht, eine Harmonie herstellen zwischen dem Selbst und den eigenen Wurzeln.

Gast: Lebens- und Konfliktberaterin Dorothee Döring

(Wiederholung vom 30.03.2017)

Moderation: Dagmar Peters