29.11.2010 - 16:11

Jeder Mensch braucht auch mal Zeit für sich Den lieben Gott einen guten Mann sein lassen

Nichtstun ist wertvoll. Doch wir haben es verlernt mal "den lieben Gott einen guten Mann sein zu lassen", wie man so schön im Volksmund sagt. Warum haben wir ständig das Gefühl noch etwas erledigen zu müssen? Warum können wir nicht einfach mal nichts tun und die Seele baumeln lassen? Vielleicht weil wir nicht mehr heraus kommen aus unserem immer schnelleren Alltagstrott, unseren vielen Verpflichtungen, den Erwartungen der anderen?

Doch ist es nicht so, dass einem die besten, kreativsten Einfälle dann kommen, wenn man nicht versucht sie zu erzwingen? Wir wollen in der domradio Beratung am Donnerstag die Adventszeit zum Anlass nehmen über Muße zu sprechen, über persönliche Auszeiten und Pausen, denn gerade die Wochen vor Weihnachten sind für viele Menschen stressig und hektisch - dabei sollten und könnten sie aber eine besinnliche, entspannte, gemütliche Zeit sein, in der man Zeit füreinander hat oder ganz einfach nur für sich.

Gast: Hans-Peter Schmidt