15.02.2009 - 14:30

Stephan Grünewald untersucht die Karnevalsklapsmühle Kölle Köln auf der Couch

Mit seinem Bestseller Deutschland auf der Couch hat der Psychologe Stephan Grünewald das Buch zum seelischen Notstand der Nation geschrieben. Jetzt legt er einen Patienten auf die Couch, der seelische Nöte nicht zu kennen scheint: Köln, die Hochburg des rheinischen Frohsinns, die Heimat von Klüngel, Kölsch und Alaaf.

Nie im Leben würde er nach Hannover ziehen. Undenkbar ein Leben ohne Veedel, Büdchen, Karneval. Der Kölner liebt seine Stadt und hält sie für einmalig. Aber was ist es genau, das ihm seine Stadt so einzigartig erscheinen lässt? Und welche Schlüsse lässt diese übergroße Heimatliebe über den Kölner selbst zu?