02.10.2009 - 10:38

Psychiater Dr. Manfred Lütz über sein neues Buch Irre - Wir behandeln die Falschen

"Es gibt keine Normalen, sondern jeder Mensch ist außergewöhnlich," das schreibt der Chefarzt, Theologe und Schriftsteller Dr. Manfred Lütz. Der Leiter einer psychiatrischen Klinik in Köln führt uns in seinem neuen Buch in die außergewöhnliche Welt der rührenden Demenzkranken, hochsensiblen Schizophrenen, erschütternd Depressiven, mitreißend Manischen und dünnhäutigen Süchtigen. Er holt die psychisch Kranken gleichsam aus dem professionellen Ghetto. In domradio Bücher erzählt er aus der Praxis und erläutert seine These: "Um die Normalen zu verstehen, muss man erst die Verrückten studiert haben."