29.04.2008 - 19:56

Nachrichtenarchiv 29.04.2008 19:56 Der Schatten des Chamäleons

Bei einem Einsatz im Irak erleidet der als heiter und offen geltende Lieutenant Charles Acland eine schwere Kopfverletzung. Seither terrorisiert er die Umwelt mit Ausbrüchen unkontrollierbarer Aggression. Als ihm die Rückkehr in die Armee verwehrt wird, übersiedelt er nach London. Dort gerät er ins Visier der Polizei, die nach einem besonders brutalen kaltblütigen Serienmörder fahndet.