27.05.2010 - 16:11

Nachrichtenarchiv 27.05.2010 16:11 Chargesheimer im Zoo

Spätestens seit der großen Werkschau 2008 im Kölner Museum Ludwig gilt CHARGESHEIMER (1924 – 1971) als eine Kultfigur in der Geschichte der deutschen Fotografie. In den fu?nfziger Jahren trieb es ihn mit der Kamera nicht nur auf die Straßen von Paris und Köln, sondern auch in den Kölner Zoo. Fu?r den Ku?nstler ein Ort der Ruhe inmitten einer immer lauter werdenden Großstadt. Man sieht nachdenklich dreinschauende Affen, Pinguine in Reih und Glied, locker herum stehende Flamingos, traurige Bären, melancholisch blickende Tiger, lauernde Flusspferde und immer wieder Elefanten.

Auch die Menschen im Zoo nahm er ins Visier. Hier eine Gänse fu¨tternde einsame Dame im Pelzmantel, dort staunende Kinder in Sonntagskleidung vor der Absperrung, flanierende Einzelgänger auf dem Weg. Fotos, die Geschichten erzählen.